Frequently Asked Questions

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen (Frequently Asked Questions) um alles was mit den LiBaDi zu tun hat.

Weicht das nicht durch?

Nicht mehr oder weniger als Wegwerfprodukte. Die Stoffbinden haben eine unsichtbare eingenähte ultradünne Schicht aus wasserundurchlässigem aber dabei atmungsaktiven Spezialkunststoff (PUL). Natürlich muss die Binde in zeitlich passenden Abständen gewechselt werden. Nur die Slipeinlagen (S) haben diese Nässeschutzschicht nicht “serienmäßig”, die Größe S kann aber ebenfalls MIT PUL angefertigt werden. Hierzu einfach eine Mail schreiben!

Ist das nicht unhygienisch?

Nein. Im Gegensatz zu den Wegwerfbinden haben Stoffbinden KEINE chemischen Inhaltsstoffe, daher herrscht ein weitaus hautfreundlicheres Klima in der betreffenden Hautregion. Nach Benutzung werden die Binden kurz kalt ausgespült oder in einem kleinen Eimer mit Wasser eingeweicht. Bei der normalen 60°C-Wäsche werden eventuelle Keime zuverlässig abgetötet. (Eure Unterwäsche ist auch nicht “unhygienisch”, oder?)

Wie halten die Stoffbinden?

Alle LiBaDi Stoffbinden haben Flügel, die um den Steg des Slips gelegt und unten mit metallfreien Druckknöpfen zusammengeclipst werden.

Gibt es LiBaDi auch für Strings oder Tangas?

Ja! Die gibt es! Zu finden unter der Größe XS im Shop! 

Sind die LiBaDi Slipeinlagen nicht ziemlich teuer?

Auf den ersten Blick mag das so aussehen. Jedoch wird jede einzelne Binde in Handarbeit gefertigt, bei guter Pflege halten sie zwischen fünf und zehn Jahren! Bedenkt mal, was ihr monatlich für Wegwerfprodukte ausgebt… immer wieder… über viele viele Jahre…

Und unterwegs? Das ist doch unpraktisch?

Die Binden können nach Gebrauch ganz klein zusammengeclipst werden. In sogenannten Wet Bags (erhältlich im Shop) können sie auch unterwegs sicher verwahrt werden. Auch die sauberen Binden können in den hübschen Täschchen aufbewahrt und mitgenommen werden.

Drücken die Druckknöpfe nicht beim Sitzen?

Nein. Die heißen nur so. :) Sie drücken wirklich nicht.

Welche Seite kommt nach oben? Gemustert oder uni?

Bei Libadi Stoffbinden ist die gemusterte Seite diejenige, die zum Körper gedreht wird, die (meist) uni-farbene zeigt zum Slip.

Ebenfalls als "Eselsbrücke" zu verwenden: die Nähte, mit denen der Saugkern festgenäht ist (außer Gr. XS) zeigt ZUM Körper. :)

Sind die bio?

Libadi gibt es jetzt auch in bio! Hier finden Sie die gesondert dafür gebildete Kategorie.

Auch bei den bunten Modellen gibt es immer wieder besonders geprüfte Stoffe aus kontrolliert biologischem Anbau oder mit GOTS Zertifikat. 

Diese Modelle sind auf den jeweiligen Artikelseiten gesondert gekennzeichnet.

Gibt es Wetbags (Nasstaschen) im Shop

Ja, gibt es! In den verschiedensten Größen, zum Sammeln der Stoffbinden zu Hause oder in kleineren Größen für unterwegs. Ihr findet sie unter Wetbags im Shop!

Kann man die LiBaDi Stoffbinden und Slipeinlagen auch für Inkontinenz verwenden?

Ja, das kann man, sie sind sehr angenehm zu tragen und durch die Nässeschutzschicht haben Sie einen zuverlässigen Wäscheschutz bei leichter Inkontinenz. Wählen Sie je nach Menge der aufzufangenden Flüssigkeit die für Sie passende Größe aus! Auch die Größe S wird auf Wunsch mit der Nässeschutzschicht ausgestattet, schreiben Sie einfach eine kurze Mail oder geben Sie diesen Wunsch bei der Bestellung unten im Anmerkungs-Formular an!

Dürfen LiBaDis in den Trockner?

Lieber nicht! Für die Libadis für Strings und Tangas sowohl Größe S ist der Trockner zwar in Ordnung, für die weiteren Größen (also S+P, M, L und XL) aber bitte die normale Trockenmethode an der Luft oder auf der Heizung wählen.

Der Grund ist die eingearbeitete Nässeschutzschicht aus PUL, die im Wäschetrockner ihre Funktionalität verlieren würde. Lichtblick: Wenn eine Binde mal versehentlich "mit hineinrutscht", hält sie das schon aus, allerdings sollte es nicht die bevorzugte Methode sein.

Warum sind Libadis eckig und nicht abgerundet?

Ich finde die geraden Binden schöner. In die Ecken könnte (rein theoretisch) noch mehr Flüssigkeit "hineinlaufen", warum also diesen zusätzlichen Platz abschneiden? Die Ecken sind sehr fest gearbeitet, was die Libadis länger haltbar macht als welche mit runden Ecken. Und dort, wo die Ecken im Slip sitzen, stören sie ja auch nicht. Und last but not least: damit LiBaDis ein anderes Aussehen als andere Stoffbinden  haben... erkennbar auf den ersten Blick sozusagen.

mit Stoffbindenfans kommunizieren? facebook Gruppe! :)

Es gibt eine gesonderte Stoffbinden-Gruppe auf facebook, wo begeisterte Frauen untereinander fachsimpeln und auch Anfängerfragen gerne und schnell beantwortet werden. Bei Interesse einfach Mitglied werden!

Ab in die Gruppe

Versandkosten?

Unsere Versandkosten sind gewichtsabhängig und werden vom Shopsystem automatisch berechnet. Vor Abschluss der Bestellung werden Ihnen die Versandkosten angezeigt. Wir versenden immer mit dem günstigsten Tarif der deutschen Post!

Ab einem Bestellwert von 50 Euro entfallen die Versandkosten innerhalb Deutschlands für Sie!

Weitere Informationen zu den Versandkosten

Was macht Libadi so besonders?

Libadi Stoffbinden werden mit reinen Naturfasern (Baumwolle + Bambus) im Saugkern versehen. Die oberste Schicht besteht aus 100% Baumwolle. Wir verzichten in diesen beiden Schichten GANZ BEWUSST auf Mikro- bzw. Kunstfasern! Außerdem werden Libadi doppelt vernäht, d.h. nach dem Schließen der Nähte werden die Libadis gewendet und dann erneut mit einer sichtbaren Naht versehen. Dadurch sind die Slipeinlagen und Stoffbinden wesentlich langlebiger als mit einer einfachen Overlock-Naht rundherum.

Wie wasche ich meine Libadis?

Die Waschanleitung legen wir aus Gründen der Wirtschaftlichkeit nicht mehr jeder Sendung bei, hier kann man sie lesen und downloaden!

Die FAQs werden laufend erweitert... Fragen können jederzeit gestellt werden
Gerne hier über das Kontaktformular oder per E-Mail! (info@libadi.de)

Libadi
Mallerstetter Str. 6 92345 Dietfurt
Haben Sie Fragen?
Zum Live-Chat

Haben Sie Facebook?
Dann senden Sie uns einfach eine Nachricht über den Facebook Messenger.

Alternativ können Sie auch unser Kontaktformular verwenden.